Montag, 18.07.2011

Erstes Testspiel gegen Kachtenhausen/Hörste mit 0:2 (0:1) gewonnen! Das Spiel war für einen ersten Test gut anzuschauen. Auch das neue Raumgefühl mit Abseits und 2 Spielern mehr klappte schon recht ordentlich. Die Tore erzielten Moritz und Kamran, der bei seinem ersten Spiel sehr gut mitwirkte.

..............................

Freitag, 22.07.2011

Auch im zweiten Testspiel konnten Michis Kids einen Sieg, diesmal beim Post SV Detmold einfahren und wichtige Erfahrungen im neuen Spielsystem machen. Aber es bleibt immer noch viel Arbeit um einen guten Start in die neue D Jugendsaison zu haben.

Die Tore : 0:1 Moritz, 0:2 Rodin, 0:3 Jan, 1:4 Rodin, 1:5 Rodin, 1:6 Maximilian, 1:7 Jeschua

..............................

Donnerstag, 01.09.2011

SV Distelbruch-Mosebeck D1 : Hakedahler SV 1 : 17

Torschützen:

..............................

Freitag, 02.09.2011

Post SV Detmold : Hakedahler SV 4 : 1

Torschütze: 4:1 Mizgin

.............................

Samstag, 03.09.2011

JSG Pivitsheide : Hakedahler SV 4 : 1

Torschütze: 4:1 Rodin

.............................

Dienstag, 06.09.2011

Hakedahler SV : SC Bad Salzuflen 2 : 1

Torschützen: 1:1 Maximilian, 2:1 Moritz

..............................

 

 



Nr.

Name

Liga
ges.

Hins.

Rücks.

Pokal

Tore
ges.



1

Martin

0

0

0

0

0

 

2

Kamran

0

0

0

0

0



3

Moritz

3

3

0

0

3

 

4

...

-

-

-

-

-

 

5

Ruben

1

1

0

0

1

 

6

Melih

1

1

0

0

1

 

7

Kaan

3

3

0

0

3



8

Rodin

3

3

0

0

3



9

Maximilian

6

6

0

1

7



10

Jan

5

5

0

0

5

 

11

Kathleen

3

3

0

0

3



12

Mitzgin

1

1

0

0

1



13

Ronican

0

0

0

1

1



14

Jeschua

0

0

0

0

0

 

15

...

-

-

-

-

-

 

 

Eigentor

1

1

0

0

1

 

 

Tore
Ges.

27

27

0

2

29

 

 

Spielbericht zum Kreispokalspiel am 04.09.2010

SpVg Hagen-Hardissen : Hakedahler SV 5:3

Im ersten Spiel der neuen Saison, ging es gleich zu einem starken Gegner nach Hagen/Hardissen.

In einem spannenden Pokalmatch mußte sich der HSV mit 5:3 (3:1) geschlagen geben.

die Tore für Hakedahl erzielten

2:1 Kathleen (Vorarbeit Melih)

3:2 Kathleen (Vorarbeit Melih)

3:3 Jan

wir wünschen Hagen/Hardissen viel Erfolg in der nächsten Pokalrunde!

...............................

1.Spiel 11.09.2010

VFL HIDDESEN E1 - HAKEDAHLER SV 0:7

Im ersten Meisterschaftsspiel konnten die Kids die Pokalpleite vergessen machen.

Auf dem Bent in Hiddesen dominierte der HSV und gewann auch in der Höhe verdient.

Von Beginn an spielte der HSV offensiv und kam durch Rodin zum 1:0. Nach einem schönem Schuss von Maximilian konnte der Torwart nur abwehren und den Abpraller nutzte Rodin eiskalt.

Das 2:0 wurde durch eine gute Einzelleistung von Kaan erzielt. Nach sehr schöner Ecke von Jan, köpfte Kathleen zum 3:0 ein.

Nach der Pause erhöhte Ciryl auf 4:0. Zum zweiten Mal traff dann Kathleen zum 5:0. Nach einem wunderbaren Pass von Rodin auf Kaan, erhöhte dieser auf 6:0. Den Schlusspunkt unter einem guten Spiel setzte dann Moritz mit einem schönen Sololauf, bei dem er den Ball auch noch am Keeper vorbei ins Tor schob.

Team:Martin, Ruben, Melih, Jan, Kaan, Cyril, Rodin, Maximilian, Moritz, Kathleen

Tore: 0:1 Rodin (10.) , 0:2 Kaan (13.) , 0:3 Kathleen (17.) , 0:4 Cyril (28.) , 0:5 Kathleen (32.) , 0:6 Kaan (37.) , 0:7 Moritz (48.)

.............................

2.Spiel 18.09.2010

POST SV DETMOLD E1 - HAKEDAHLER SV 0:12

Am heutigen Samstag spielte die Mannschaft auf dem Werresportplatz, einen Platz der ihnen nicht unbekannt ist. So hatten die Kids keine Probleme mit dem Kunstrasen.

Vom Anpfiff an dominierte der HSV das Spiel und ging nach schöner Vorarbeit von Maximilian, durch Kathleen schon in der 3.min in Front. Nach feiner Kombination von Jan auf Kathleen und diese weiter auf Rodin, netzte Rodin zum 0:2 ein. Das 0:3 erzwang Rodin, dessen Schuß wurde von einem Abwehrspieler der Gastgeber ins eigene Tor gelenkt. Am 0:4 war erneut Rodin beteiligt. Kathleen leistete dazu die Vorarbeit. Den Halbzeitstand von 0:6 stellte dann Kaan, nach weitem Einwurf von Jan, her.

Nach der Pause ging es weiter nur in Richtung Posttor und so war es nur eine Frage der Zeit wann der nächste Treffer fällt. Diesen erzielte Jan in der 30.min, er verwandelte einen acht Meter (Foul an Rodin) sicher.  Auch das 0:8 erzielte Jan. Zum 0:9 netzte Cyril ein. Dem 0:10 ging die gute Vorarbeit von Moritz voraus, vollendet zum Treffer hat dann Jan. Die beiden letzten Treffer erzielte Kaan. Alles in allem geht auch die Höhe des Ergebnis in Ordnung.

Team:

Martin,Melih,Moritz,Ruben,Jan,Kaan,Cyril,Kaan,Kathleen,Maximilian

Tore:

0:1 Kathleen (3.) , 0:2 Rodin (5.) , 0:3 Eigentor (8.) , 0:4 Rodin (10.) , 0:5 Kathleen (11.) , 0:6 Kaan (18.) , 0:7 Jan (30.) , 0:8 Jan (35.) , 0:9 Cyril (45.) , 0:10 Jan (47.) , 0:11 Kaan (48.) , 0:12 Kaan (50.)

...................................

3.Spiel 21.09.2010

HAKEDAHLER SV - JSG KOHLSTÄDT-OESTERHOLZ 5:0

Da unser Spiel letzte Woche dem Wetter zum Opfer fiel, ging es heute gegen die Kids aus Kohlstädt. Dieser Gegner war uns nicht unbekannt und so erwartete uns eine schwere Aufgabe. Die Partie begann wie erwartet ausgeglichen, bis in der 16. min der Gästekeeper einen satten Schuß von Jan nur nach vorn abwehren konnte. Diesen Ball setzte Kaan dann zur 1:0 Führung in die Maschen. Beim nächsten Versuch den Ball ins Tor zubefördern, zielte Jan in der 22. min genauer und erhöhte auf 2:0.

Gleich nach Wiederanpfiff verwandelte Jan einen Freistoß aus großer Entfernung direkt! Danach waren unsere Gäste plötzlich besser im Spiel und kamen zu einigen Chancen, die aber Martin sicher verhinderte. Das Spiel wurde trotz 3:0 Führung sehr offen geführt und auch der HSV kam immer wieder gefährlich vors Gästetor. In der 31. min war es dann Maximilian, der nach Flanke von Jan zum 4:0 einnetzte. Mehrer schöne Spielzüge über Kathleen, Rodin und Kaan führten leider zu nichts Zählbarem. Auch Moritz versuchte sich ein ums andere Mal vergebens die dichte Abwehr zu durchlaufen. Das Melih in der Abwehr ein Ass ist wissen wir, aber auch als Vorbereiter konnte er heute wieder glänzen. Er bereitet den letzten Treffer von Cyril vor. So war es die erwartet schwere Partie, die aber angeführt von Kapitän Ruben sicher mit drei Punkten beendet wurde.

Team: Martin,Moritz,Cyril,Melih,Ruben,Kaan,Rodin,Maximilian,Jan,Kathleen

Tore: 1:0 Kaan (16.) , 2:0 Jan (22.) , 3:0 Jan (26.) , 4:0 Maximilian (31.) , 5:0 Cyril (38.)

....................................

4.Spiel 02.10.2010

HAKEDAHLER SV  -  TSV DETMOLD 15:0

Einen Spielbericht bei solch klarem Ergebnis sehe ich nicht für nötig an...Die Mannschaft vom HSV war dem heutigen Gegner in allen Belangen klar überlegen. Wir wünschen dem TSV Detmold viel Erfolg bei ihren nächsten Aufgaben.

Team: Martin,Moritz,Cyril,Melih,Ruben,Kaan,Rodin,Maximilian,Jan

Tore: 1:0/2:0 Maximilian (7./9.) , 3:0 Jan (10.) , 4:0 Maximilian (11.) , 5:0 Moritz (20.) , 6:0 Kaan (23.) , 7:0 Melih (26.) , 8:0 Moritz (33.) , 9:0 Jan (40.) , 10:0 Maximilian (43.) , 11:0 Jan (44.) , 12:0 Rodin (46.) , 13:0 Maximilian (47.) , 14:0 Cyril (48.) , 15:0 Ruben (49.)

....................................

5.Spiel 09.10.2010

TUS EICHHOLZ-REMMIGHAUSEN  -  HAKEDAHLER SV 0:5

Heute traf der HSV auf einen der Meisterschaftskandidaten in Gruppe II. Die Mannschaft vom TuS konnte bereits beim U11-Bundesligaturnier mit einigen sehr guten Ergebnissen gegen den SC Verl (0:0) und MSV Duisburg (0:1) aufwarten und so erwartet den HSV keine einfache Aufgabe. Diese wurde allerdings einfacher, nach dem Kapitän Ruben bereits nach 3 Minuten das 0:1 erzielte. Ausgangspunkt hierfür war eine Ecke von Jan die Maximilian knapp verpaßte, aber Ruben stand genau richtig. ( Jungs gut beim Training aufgepaßt! ) Dem schnellen Führungstor konnte Jan mit einer gelungenen Einzelaktion das zweite folgen lassen. Den Halbzeitstand von 0:3 stellte Cyril im Zusammenspiel mit Rodin her. Nach der Pause erhöhte Rodin auf 0:4. Den Endstand von 0:5 besorgte Moritz. Einen Schuss von Rodin konnte der ansonsten gute Torwart des Gastgebers nicht festhalten, Moritz setzte energisch nach und traf ins Netz. Die Mannschaft hatte die Partie jederzeit im Griff und so gelang es Eichholz nicht, eine wirklich gefährliche Situation vor Martins Kasten zu erarbeiten. Die Abwehr um Melih und Ruben stand sicher und auch die Abteilung Attacke lief wie gewohnt gut. Die Kids müssen trotzdem noch fleißig üben, um ihre eigenen Schwächen abzustellen und ihre Stärken zu verbessern. Ihr seid auf einem guten Weg, weiter so! Nun sind erst einmal Ferien, erholt euch gut!

Team: Martin,Moritz,Cyril,Melih,Ruben,Kaan,Rodin,Maximilian,Jan,Kathleen

Tore: 0:1 Ruben (3.) , 0:2 Jan (5.) , 0:3 Cyril (17.) , 0:4 Rodin (30.) , 0:5 Moritz (47.)

........................................................

6.Spiel 26.10.2010

SV EINTRACHT JERXEN-ORBKE  -  HAKEDAHLER SV 0:8

Auf dem neuen "Teppich" in Jerxen ging es bei Flutlicht gegen die E1 des Gastgebers und die Vorzeichen dafür waren nicht gut. Gleich drei Spieler konnten nicht an dieser Partie teilnehmen und so mussten es die übrigen Sieben richten. Dies taten sie auch überzeugend und mit spielerischen Mitteln. Schon nach 4 Minuten erzielte Rodin mit einem schönen Schuß die 1:0 Führung.  In der gleichen Minute erhöhte Hendrik Laabs per Fallrückzieher, nach Flanke von Jan, ins eigene Tor. In der Folgezeit erspielte sich der HSV durch schöne Spielzüge weitere Torchancen. Erneut Rodin war es dann der nach einer Viertelstunde auf 3:0 erhöhte. Die Abwehr hatte in der ersten Halbzeit recht wenig zu tun,  so das Ruben, Melih und auch Jan sich immer wieder in das Angriffspiel mit einbringen konnten. Durch feine Kombinationen erhöhte der HSV weiter den Druck auf das Jerxer Gehäuse und so fielen die Treffer zum 4:0 und 5:0 nach Zusammenspiel von Moritz und Maximilian bzw  Rodin und Maximilian. Den Halbzeitstand zum 6:0 köpfte Ruben nach Ecke von Jan wunderbar ins Tor. Nach der Pause nahm der HSV das Tempo aus der Partie und kontrollierte das Spiel aus sicherer Abwehr. Immer wieder konnte Melih, der nun im Mittelfeld spielte,  gefährliche Situationen vor dem Jerxer Tor erzeugen. Moritz der nun einzige Spitze war, wurde für sein unermütliches Anrennen aufs Tor mit seinem Treffer zum 7:0 belohnt. Hierbei wurde er von Rodin perfekt in Szene gesetzt. Erneut Moritz war es der auch am 8:0 beteiligt war, er wurde im Strafraum zu Fall gebracht. Den Neunmeter verwandelte Maximilian. Mit nur sieben Spielern einen starken Gegner so klar zu besiegen...alle Achtung!

Team: Martin,Moritzl,Melih,Ruben,Rodin,Maximilian,Jan

Tore: 0:1 Rodin (4.) , 0:2 Eigentor (4.) , 0:3  Rodin (15.) , 0:4  Maximilian (19.) , 0:5 Maximilian (21.) , 0:6 Ruben (24.) , 0:7 Moritz (38.) , 0:8 Maximilian (43.)

......................................................

7.Spiel 27.10.2010

HAKEDAHLER SV   -   SPVG HEILIGENKIRCHEN-BERLEBECK 7:0

Im zweiten Spiel innerhalb von zwei Tagen konnten die Kids einen weiteren Sieg nach Hause fahren. Zu Beginn des Spiels hatten die Gäste einige Male Glück, das der Ball nicht ins Tor ging. Nach einem Schuß von Moritz prallte der Ball vom Keeper genau auf den fallenden Moritz und von dort gegen den Pfosten, einige Augenblicke später war die Latte im Weg. Nach weiteren Möglichkeiten konnte Moritz einen weiten Einwurf von Jan im Tor der Gäste unterbringen. Das zweite Tor war dann wie die Kopie des Tores aus dem Spiel gegen Jerxen-Orbke. Wieder war es Rodin der den Ball aus halblinker Position  in die Maschen jagte, diesmal kam die Vorarbeit von Cyril. Den Halbzeitstand zum 3:0 besorgte Ruben mit einem sehenswertem Fernschuss. Nach der Pause erhöhte, unter Mithilfe des Schlussmanns der Gäste, Maximilian. Seinen zweiten Treffer am heutigen Abend erzielte Moritz in der 43. Minute, diesem lies Cyril eine Minute später das 6:0 folgen. Den Schlußpunkt unter eine spielerisch nicht so starke Partie, setzte erneut Moritz. Mit einem schönen Kopfball nach Ecke von Maximilian konnte er den Torwart der SpVg überwinden. Auch heute stand die Abwehr sicher und Martin war nahezu "arbeitslos" und wenn er dann doch einmal an den Ball kam, konnte er das Spiel mit guten Abschlägen schnell machen.

Team: Martin,Moritzl,Cyri,Melih,Ruben,Rodin,Maximilianl,Jan

Tore: 1:0 Moritz (9.) , 2:0 Rodin (15.) , 3:0 Ruben (22.) , 4:0 Maximilian (40.) , 5:0 Moritz (43.) , 6:0 Cyril (44.) , 7:0 Moritz (47.)

..................................................

8.Spiel 30.10.2010

JSG Klüt-Wahmbeck  - Hakedahler SV 0:7

 

Im vorletzten Spiel der Hinrunde spielten die Kids in Wahmbeck. Einen Gegner der Deffensiv gut stand und verbissen kämpfte. So tat sich der HSV in der ersten Hälfte sehr schwer, klare Torchancen zu erspielen. Die erste Chance gehörte dem Gastgeber der mit einem schönen Schuß Martin zu einer Flugeinlage zwang. Den Ball konnte er so eben noch an die Latte lenken, dies war dann ein richtiger Warnschuß fürs Team. Nach einem weiten Einwurf von Jan, konnte Rodin in der 11.Minute den 1:0 Führungstreffer erzielen. Die Abwehr stand recht gut und lies nichts gefährliches mehr zu. Damit ging es dann auch in die Pause. Nach der Pause gab es erneut ein Einwurf von Jan, der den Ball bis in den Strafraum warf und aus dem folgendem Gestocher konnte Maximilian das 2:0 erzielen. Ab diesem Zeitpunkt lief es besser für den HSV und auch das spielerische Element fand wieder den Weg auf den etwas unebenen Rasen in Wahmbeck. Nach feiner Kombination mit Maximilian konnte Kaan auf 3:0 erhöhen. Den vierten Treffer besorgte Jan mit einem satten Schuß. Auch Kaan versuchte es aus der Entfernung, diesen Ball konnte der Torwart nur abwehren und Ciryl stand goldrichtig. Mit einem schönen Freistoß über die Mauer und den Torwart konnte Jan auf 6:0 erhöhen. den Schlußpunkt setzte dann Rodin, der nach guter Vorarbeit von Maximilian zum 7:0 einnetzte. Aus einer guten Abwehr mit Torwart Martin und Melih, Jan und Ruben die auch immer wieder das Angriffsspiel belebten, sowie einem kämpfenden und spielendem Mittelfeld um Rodin, Kaan, Maximilian, sowie die unermüdlichen Spitzen Ciryl und Moritz konnte auch dieses Spiel zu "Null" gewonnen werden. Mit diesem Sieg sicherte sich der HSV ein Spiel vor Ende der Hinserie die Gruppenmeisterschaft in der Gruppe II und damit die Teilahme an der "Meisterrunde" in der Rückserie.

Team: Martin,Moritzl,Cyri,Melih,Ruben,Kaan,Rodin,Maximilianl,Jan

Tore: 0:1 Rodin (11.) , 0:2 Maximilian (28.) , 0:3 Kaan (32.) , 0:4 Jan (35.) , 0:5 Ciryl (42.) , 0:6 Jan (44.) , 0:7 Rodin (50.)

..................................................

Rückrunde = Meisterrunde

1.Spiel 31.03.2011

SV Diestelbruch-Mosebeck : Hakedahler SV 3:2

Das erste Spiel der Rückrunde und gleich gegen unsere starken Platznachbarn aus Diestelbruch! Das Spiel wurde auf Wunsch der Gastgeber auf den Donnerstag vorgezogen, was allerdings für uns nicht gut war. Müde und ohne wirklichen Kampfgeist konnten die Kids zwar mit 0:1 in Front gehen, aber über die gesamte Spielzeit reichte es heute nicht. Den Kids aus DiMo war der Wille zum Sieg heute sehr stark anzumerken. Letzt endlich verhinderte Martin eine höhere Niederlage. Glückwunsch nach Diestelbruch-Mosebeck: super Spiel!

Tore: 0:1 Rodin (9.) , 1:1 (22.) , 2:1 (32.) , 2:2 Maximilian (37.) , 3:2 (41.)

Team: Martin, Ruben, Moritz, Melih, Kaan, Ronican, Rodin, Jan, Kathleen, Maximilian

..........................................................

2.Spiel 09.04.2011

Hakedahler SV : TuS Horn-Bad Meinberg 4:3

Nach der Auftaktniederlage gegen DiMo wollten die Kids heute gegen Horn den ersten "Dreier" einfahren. Durch eine starke Mannschaftsleistung und großem Kampfgeist aller Spieler, wurde Horn nieder gerungen.

Der Beginn war verheißungsvoll, bereits nach 4 Minute erzielte Jan nach feiner Vorarbeit von Rodin das 1:0. Nur vier Minuten später prüften Maximilian und Rodin gleich mehrfach das Tor auf Festigkeit, sie trafen leider nur Pfosten und Latte. In der 13. Minute bugsierte Maximilian einen Freistoß von Jan ins Tor. Doch danach war plötzlich der Wurm im Spiel des HSV. Viele Bälle wurden leichtfertig verspielt und so gelang Horn der Anschlusstreffer und gleich darauf der Ausgleich zum 2:2. Die 2:3 Führung für Horn wurde allerdings durch eine Fehlentscheidung des Schiedsrichters begünstigt. Wenn der Torwart den Ball am Boden in der Hand hat kann der Stürmer ihm diesen nicht mit gestrecktem Bein aus selbige ins Tor befördern. Egal, der mehr als verdiente Ausgleich noch vor der pünktlich gepfiffenen Halbzeit, erzielte Maximilian. Nach der Pause unverändertes Bild, der HSV bestimmt das Spiel musste aber ständig auf die gefährlichen Konter der Horner achten. Die Führung und damit den Siegtreffer erzielte erneut Maximilian. Das Spiel war eine klare Steigerung, aber noch lange nicht das, was die Kids wirklich im Stande sind zu Leisten.

Team: Martin, Moritz, Ruben,Mizgin, Ronican, Kaan, Melih, Rodin, Kathleen, Maximilian, Jan

Tore: 1:0 Jan (4.) , 2:0 Maximilian (13.) , 2:1 (15.) , 2:2 (16.) , 2:3 (18.) , 3:3 Maximilian (20.) , 4:3 Maximilian (36.)

.......................................................

3.Spiel 07.05.2011

SpVg Hagen-Hardissen : Hakedahler SV 3:9

Vorwort: Ein Schiedsrichter hat es nicht einfach, pfeift er 1. für seine Mannschaft gibt es Ärger, pfeift er 2. gegen seine Mannschaft auch. Unser Schiedsrichter Frank gehört aber eher zur Kategorie 2, also eher gegen die eigene Mannschaft. So gibt es manchmal nach dem Spiel von den Eltern etwas  "Kritik", die aber sicher nicht bösartig oder beleidigend ist. Anders liegt der Fall aber, wenn sich die Eltern der gegnerischen Mannschaft anmaßen, während des Spieles den Schiedsrichter mit Beleidigungen und Beschimpfungen über dessen Spielführung Äußern. So geschehen in diesem Spiel! Freunde es geht hier nicht darum eventuelle Fehler zu entschuldigen, es geht darum das ihr Eltern Vorbilder für die eigenen Kinder seit! Sachliche Kritik nach dem Spiel ist OK, aber nicht so! Und das Spiel hat nicht der Schiedsrichter (mit dem einen oder anderen falsch gesehenen Einwurf) entschieden, sondern ganz allein die Kinder auf dem Platz!

Im Pokal schieden die Kids vom HSV in Hagen-Hardissen mit 3:5 aus, in der Meisterschaft wollten sie es nun besser machen. So kontrollierten sie zwar die ersten Minuten das Spiel, aber mussten bereits nach 3 Minuten den Rückstand hinnehmen. Nicht schon wieder wie im Pokal... aber dank Rodin konnte der HSV schnell das Spiel drehen und bereits nach 6 Minuten mit 1:2 in Führung gehen. Diese erhöhte Ruben mit einem schönen Kopfball nach präziser Ecke von Jan auf 1:3. Das die Gastgeber eine gute Truppe haben, in der besonders Tetje immer wieder für die besonderen Momente steht, zeigte er in der 13. Minute. Er verkürzte mit einer schönen Einzelleistung auf 2:3. Nach der Pause das gewohnte Bild, beide Teams versuchten aus einer gut stehenden Abwehr ihre Stürmer in Aktion zu bringen. Dies gelang am heutigen Tag dem Hakedahler SV besser. In der 30. Minute war es erneut Rodin und drei Minuten später Kathleen die auf 2:5 erhöhten. Dem 3:5 durch Tetje setzte der Torjäger des Tages, Rodin zwei weitere Treffer entgegen. In der 46. Minute konnte Moritz für seinem bereits geschlagenem Tormann, ein weiteres Tor verhindern. den Schlusspunkt setzte dann Kathleen mit zwei weiteren Treffern. Sicher war es bei diesen heißen Temperaturen besonders in der zweiten Hälfte von Vorteil, mit 4 Auswechselspielern arbeiten zu können. Insgesamt boten beide Teams ein gutes und faires Spiel.

Team: Martin, Moritz, Ruben, Melih, Mizgin, Kaan, Ronican, Rodin, Kathleen, Jan, Maximilian

Tore: 1:0 Tetje (3.), 1:1/1:2 Rodin (5./6.), 1:3 Ruben (8.), 2:3 Tetje (13.), 2:4 Rodin (30.), 2:5 Kathleen (33.), 3:5 Tetje (36.), 3:6/3:7 Rodin (42./45.), 3:8/3:9 Kathleen (47./49.)

................................................................................................

4.Spiel 14.05.2011

Hakedahler SV : TuS Eichholz-Remmighausen 9:0

In den neuen Trikots sollte heute gegen die Kids vom TuS Eichholz-Remmighausen ein "Dreier" eingefahren werden. Das dies nicht einfach wird lag an der Tatsache, das unsere Gäste sehr gut in der Defensive stehen und sich so nur schwer Torchancen ergeben. So dauerte es dann auch bis zur 8. Minute, bis Rodin die 1:0 Führung nach feiner Einzelleistung erzielen konnte. In der Folge erhöhte der HSV den Druck und durch seinen super Einsatz über rechts bereitete Melih den 2.Treffer mustergültig vor. Rodin lies die Flanke von Melih passieren und Kathleen vollendete einen sehenswerten Angriff. In der 19. Minute kam dann Mitzgin zu seinem ersten Treffer ( Glückwunsch Mitzgin ! ) . Die super Vorarbeit hierfür kam diesmal von Moritz. Nach der Pause unverändertes Bild, der Gastgeber drückte und kam nach Ecke Jan durch Kathleen zum 4:0. Zwei Minuten später erhöhte Moritz auf 5:0. Nun rollte ein Angriff nach dem Anderen auf das Tor von Eichholz und dank der guten Paraden vom Gästetorwart stand es weiter nur 5:0. Diesen Zustand änderte Rodin, der seinen zweiten Treffer im Spiel erzielte. Nach dem dann auch Kaan und Maximilian ihre Treffer erzielten stand es in der 41. Minute 8:0. Der sehr gut leitende Schiedsrichter aus Remmighausen pfiff in der 43. Minute einen Handelfmeter für den HSV. Diesen setzte Maximilian aber leider neben das Tor. So blieb es dann Jan überlassen den Schlusspunkt zu setzten. Mit einem klasse Distanzschuss überwand er den Torhüter zum Endstand von 9:0. Eine schöne Partie, die sehr fair verlief endete vollkommen Verdient mit einem souveränen Sieg.

Team: Martin, Moritz, Ruben, Melih, Mizgin, Kaan, Rodin, Kathleen, Jan, Maximilian

Tore: 1:0 Rodin (8.) , 2:0 Kathleen (15.) , 3:0 Mitzgin (19.) , 4:0 Kathleen (26.) , 5:0 Moritz (28.) , 6:0 Rodin (34.) , 7:0 Kaan (37.) , 8:0 Maximilian (41.) , 9:0 Jan (49.)

........................................................................................

5.Spiel 21.05.2011

TSV Eintracht Belle : Hakedahler SV 1:3

Bei wunderbarem Sommerwetter fand das Spiel auf einer schönen Wiese in Belle statt. Den Begriff Sportplatz kann man da leider nicht verwenden. So versuchten die Kids den Ball vernünftig zu spielen, was dann auch Ruben vorzüglich gelang. Er setzte Rodin in Aktion, der zum 0:1 ein Netze. Keine vier Minuten später war es erneut Rodin der auf 0:2 erhöhte. Danach plätscherte die Begegnung vor sich hin und es ging mit 0:2 in die Kabine. Nach der Pause spielte Belle offensiver und die Abwehr um Melih und Ruben hatten nun mehr zu tun. Den nächsten Torjubel konnte in der 33.Minute erneut Rodin anstimmen. Nur eine Minute später rettet Martin mit einer Glanzparade die 0:3 Führung. Aber weitere zwei Minuten später war er bei einem schönem Schuss der Beller machtlos. Den Rest des Spiels hatten die Hakedahler dann wieder besser im Griff und so kann man diese drei Punkte getrost unter Arbeitssieg einstufen. Was sicher auch den Platzverhältnissen geschuldet war.

Team: Martin, Moritz, Ruben, Melih, Mizgin, Kaan, Ronican, Rodin, Kathleen, Jan, Maximilian

Tore: 0:1/0:2/0:3 Rodin (4./8./33.) , 1:3 (36.)

...........................................................................................

6.Spiel 28.05.2011

Hakedahler SV : TuS Kachtenhausen 4:0

Da die Fußballverantwortlichen der Stadt entschieden haben, die Rasenplätze in Detmold ab dem 13.06.2011 zu sperren (die Senioren sind dann mit ihrem Spielbetrieb fertig!), müssen die Junioren (Spielbetrieb bis 25./26.06.2011) ihre Spiele leider vorziehen. Zumindest klappt die Absprache der Vereine untereinander und so konnten wir heute unser Gäste aus Kachtenhausen in Hohenloh begrüßen. Bei bestem Fußballwetter begann eine Partie, die von Anfang bis Ende als einseitig bezeichnet werden konnte. Dank ihres sehr guten Torwarts Ole stand es bis zur 8.Minute 0:0. Dann vollendete Rodin einen klasse Angriff. Mustergültig vorbereitet von Kathleen erzielte er das 1:0. Danach gelangen zwar weiter gut Angriffe und schöne Spielzüge nur der Torerfolg blieb aus. Als es schon fast in die Pause ging, konnte Kaan den Ball mit dem Kopf nach guter Flanke von Jan im Tor unterbringen. Auch nach der Pause ein unverändertes Bild; der HSV drückte die Gäste in ihre Hälfte. Das nächste Tor erzielte Maximilian nach feinem Solo und herrlichem Doppelpass mit Rodin. Den Schlusspunkt setzte Jan dann in der 40. Minute mit einer direkt verwandelten Ecke. Kids das war eine starke Leistung, beim nächsten Gegner am Mittwoch gilt es dann noch eine Schippe drauf zulegen!

Team: Martin, Moritz, Ruben, Melih, Mizgin, Kaan, Ronican, Rodin, Kathleen, Jan, Maximilian

Tore: 1:0 Rodin (8.) , 2:0 Kaan (24.) , 3:0 Maximilian (29.) , 4:0 Jan (40.)

............................................................................................

7.Spiel01.06.2011

SuS Pivitsheide : Hakedahler SV 1:6

Im vorgezogenem Meisterschaftsspiel gastierte der HSV in Pivitsheide. Auf ungewohntem Ascheplatz begannen die Erfkamp Schützlinge unsicher, konnten sich aber im Verlauf des Matches auf dem staubigen Untergrund steigern. Gleich zu Beginn musste Martin gleich in der 1. Minute den frühen Rückstand mit einer super Parade verhindern. Nach einem weiten Einwurf von Jan und schöner Kopfballverlängerung von Kathleen netzte dann Rodin zum 0:1 für den HSV ein. Zwei Minuten später konnte Pivitsheide einen Abwehrfehler nutzen und den Ausgleich markieren. Doch ein klasse Sololauf von Melih, der den freistehenden Maximilian mustergültig bediente, leitete das 1:2 ein. Das 1:3 erzielte erneut Maximilian. Die Vorarbeit kam wieder von Jan mit einem weiten Einwurf. Den Hattrik perfekt machte Maximilian dann auf Vorarbeit durch Kaan. Kaan setzte sich auf der linken Seite durch und bediente Maximilian perfekt. Nach der Pause bot sich ein unverändertes Bild, der HSV hatte das Spiel im Griff und konnte zum Teil schön kombinieren. Immer wieder ging es auch über die Flügel und mehr fach hatte der Pivitsheider Torwart Glück, das unter anderem Kaan, Moritz und auch Maximilian beste Chancen ausließen. In der 39. Minute war es dann aber soweit, nach schöner Kombination zwischen Jan, Kathleen und Rodin, erhöhte Rodin auf 1:5. Dies sah schon nach schönem Fußball aus. Die Abwehr um Ruben stand sicher und so konnte sich Melih wie schon in der ersten Hälfte immer wieder in die Offensive einschalten. So war es dann auch der verdiente Lohn für Melih, das er den 1:6 Endstand erzielte.

Team: Martin, Moritz, Ruben, Melih, Mizgin, Kaan, Ronican, Rodin, Kathleen, Jan, Maximilian

Tore: 0:1 Rodin (6.) , 1:1 (8.) , 1:2/1:3/1:4 Maximilian (10./19./24.) , 1:5 Rodin (39.) , 1:6 Melih (40.)

...............................................................................................

8.Spiel08.06.2011

Hakedahler SV : FC Augustdorf 8:0

Heute nun kam es zum Gipfeltreffen in der Gruppe A, Tabellenführer Augustdorf gegen den zweit platzierten Hakedahler SV. Was soll ich sagen? ... Dieses Spiel war einfach nur GRANDIOS ! Was die Kids heute boten waren Einsatz, Kampf, Technik und Siegeswille vom aller feinsten!

Kaum waren drei Minuten gespielt, stand es auch schon 1:0 für den HSV. Moritz zwang den Torhüter mit seinem Schuss zu einer Parade, doch konnte er den Ball nur gegen einen Spieler abwehren und von da ging es doch über die Linie! Eigentor? Egal ich schreibe es Moritz gut! Der HSV Express rollte immer wieder auf das Gästetor und die Abwehr hatte mehr als einmal Glück, das es nicht schon wieder im Tor einschlug. So hatte Moritz in der 9. Minute Pech, als er nur die Latte traf. Eine Minute später war es dann aber soweit; nach einer Ecke von Jan konnte Maximilian auf 2:0 erhöhen. Gleich darauf kombinierten Maximilian, Kathleen und Jan hervorragend miteinander und Jan netzte zum 3:0 ein. Den Halbzeitstand von 4:0 erzielte dann Melih. Vor dem Pausenpfiff kam Augustdorf zur ersten Chance die allerdings Martin vereitelte. Nach der Pause ein unverändertes Bild, aus einer sicheren Abwehr um Kapitän Ruben startete der HSV einen Angriff nach dem Anderen. Erneut war es Moritz der den Torreigen eröffnete. Er traf zum 5:0 in der 28. Minute. Nach weiteren klasse Chancen konnte Maximilian einen Hattrick erzielen. Das erste von 3 Toren schob er überlegt am Torhüter vorbei ins Tor. Das 2. war dann vorbereitet von Jan. Das 3. bereitet Kaan und Ronican wunderbar vor. Fast hätte es auch für Ronican zu seinem ersten Tor gereicht, aber dies sollte trotz großem Einsatz nicht gelingen. Die gesamte Mannschaft und auch die vielen Fans und Eltern jubelten nach Abpfiff über diese klasse Leistung. Nun ist erst einmal Pfingstpause mit dem Ausflug nach Greven. Danach gilt es noch einmal voll Konzentriert ins letzte Spiel der Saison zu gehen.

Team: Martin, Moritz, Ruben, Melih, Mizgin, Kaan, Ronican, Rodin, Kathleen, Jan, Maximilian

Tore: 1:0 Moritz (3.) , 2:0 Maximilian (9.) , 3:0 Jan (10.) , 4:0 Melih (19.) , 5:0 Moritz (28.) , 6:0/7:0/8:0 Maximilian (36./41./49.)

...................................................................................................

9.Spiel18.06.2011

JSG Elbrinxen-Rischenau : Hakedahler SV 0:3

Für den HSV ging es im heutigen letzten Meisterschaftsspiel um den Titel. Nur mit einem Sieg konnte das grandiose Spiel gegen Augustdorf mit der Meisterschale gekrönt werden. Merklich angespannt waren die Kids und auch die Fans, wussten doch alle um was es ging. Die Anreise nach Sabbenhausen verlief auch nicht optimal, durch einen unverschuldeten Verkehrsunfall kam zusätzlich Nervosität auf. Zum Glück blieb es bei Sachschaden und alle Kinder kamen wohlbehalten am Ziel an. Der umsichtig pfeifende Frank begann die Partie pünktlich und die Mannschaften belauerten sich erst einmal. Angriffe der Gastgeber konnten gleich an der Mittellinie gestoppt werden, eigene Bemühungen waren aber auch noch nicht sehr durchschlagkräftig. Auch unsere Gegner wussten um die Brisanz der Partie und so spielten sie auch. Mitte der ersten Hälfte lief es dann aber besser für den HSV und einige gute Angriffe über Moritz, Rodin und Katleen liefen auf das Sabbenhauser Tor, nur der erste Treffer wollte nicht fallen. So dauerte es bis zur 15. Minute, ehe Kathleen nach schöner Flanke von Jan den Torhüter mit einem super Kopfball überwinden konnte. Und so ging es dann in die Pause. Die zweite Hälfte lief wie die erste, der HSV stand in der Abwehr sicher, Melih, Ruben und Jan machten auch am heutigen Tag eine klasse Arbeit und wenn den doch einmal ein Stürmer Richtung Tor zielen konnte, stand da ja auch noch Martin. Auch die Offensive mit Max, Kathleen, Moritz und Rodin lieferten eine super Leistung ab. Nur mit dem Tore schießen...  Mit einem Mortsschuß prüfte Jan in der 35. Minute die Qualität der Querlatte, sie hielt stand und verhinderte das Tor. Sechs Minuten später bediente Jan dann Maximilian und er traf zum erlösenden 2:0. Nun kamen auch noch Ronican und Mitzgin in die Partie und konnten ihr Können unter Beweis stellen. Kurz vor Ende des Spiel konnte Kaan mit einem Linksschuß den Endstand von 3:0 herstellen! Der Rest war dann Freude und Party pur! Mit dem Abpfiff der Partie lagen sich die Spieler in den Armen und der Meistertrainer Michael wurde mit Wasser geduscht. Auf die Saison können alle stolz sein, die Leistung der Mannschaft in der gesamten Meisterschaft war schon super, inklusive der Hinrunde wurden von 17 Spielen 16 gewonnen, bei einem Torverhältnis von 114:11 erreichte der HSV 48 Punkten. Mit dem Gewinn der Kreismeisterschaft und der Hallenkreismeisterschaft endet nun das erste Jahr unter dem Wappen des Hakedahler SV. Viele neue Gesichter gibt es in der Mannschaft und weitere werden in der nächsten Saison (D-Jugend) folgen. Die Abschlussfeier/Meisterfeier wurde wegen dem schlechten Wetter verschoben, ABER sie findet noch statt!

Team: Martin, Moritz, Ruben, Melih, Mizgin, Kaan, Ronican, Rodin, Kathleen, Jan, Maximilian

Tore: 0:1 Kathleen (15.) , 0:2 Maximilian (41.) , 0:3 Kaan (47.)

.............................................................................................

Hallenmeisterschaft Torschützen:

9 x Jan, 6 x Rodin, Maximilian, 4 x Moritz, Kathleen, Kaan, 3 x Ruben, 2 x Melih,

..........................................................

15.01.2011 erster Spieltag:

1.Spiel Hakedahler SV : RSV Hörste 6:1

Tore: 1:0 Maximilian, 2:1 Kathleen, 3:1 Jan, 4:1 Rodin, 5:1 Jan, 6:1 Rodin

2.Spiel Hakedahler SV : SpVg Hagen-Hardissen 3:1

Tore: 1:0 Jan, 2:0 Kaan, 3:0 Kaan

3.Spiel TuRa Heiden : Hakedahler SV 3:4

Tore: 0:1 Moritz, 1:2 Kaan, 2:3 Rodin, 3:4 Rodin

...............................................................

29.01.2011 zweiter Spieltag:

1.Spiel Hakedahler SV : SVE Jerxen-Orbke 2:1

Ein Spiel was der HSV im Griff hatte und verdient mit 2:1 gewann. Besonders Martin konnte sich im Spiel mit zwei brillanten Reaktionen auszeichnen.

Tore: 1:0 Moritz , 2:0 Jan

2.Spiel Hakedahler SV :  SuS Lage 7:0

Sieben Tore, schöne Kombinationen und ein Spiel auf ein Tor. Besonders schön war es, das Melih sich auch in die Torschützenliste eintragen konnte und Kathleen erzielte ein Kopfballtor.

Tore: 1:0 Moritz , 2:0 Melih , 3:0 Kathleen , 4:0 Jan , 5:0 Rodin , 6:0 Ruben , 7:0 Jan

3.Spiel Tura Heiden : Hakedahler SV 0:2

Da Heiden an diesem Spieltag nicht antrat, gab es für die Teams 3 Punkte am grünen Tisch.

Somit beendet der HSV die Vorrunde mit 6 Siegen auf Platz Eins der Tabelle A/B  halle_E-Tabellen

...............................................

12.02.2011 Halbfinalrunde :

1.Spiel Hakedahler SV : TuS Eichholz-Remmighausen 2:1

Nun war es soweit, in einer vierer Gruppe ging es um den Einzug ins Finale und die Gegner waren alles keine einfachen. Und so war vorher klar, das nur mit einer konzentrierten Leistung das Ziel erreicht werden konnte. Zuerst ging es gegen den TuS Eichh.-Remmighausen, der wie immer sehr tief stand. So entwickelte sich ein Spiel in einer Hälfte, das allerdings durch eine Unkonzentriertheit auf den Kopf gestellt wurde. TuS ging mit 0:1 in Führung. Doch der HSV lies sich nicht beirren und kam durch Jan und Kathleen zu einem verdienten 2:1 Sieg.

Tore: 1:1 Jan, 2:1 Kathleen

2. Spiel Hakedahler SV : JSG Elbrinxen-Rischenau II 2:0

Gegner Zwei waren die Kids aus Elbrinxen mit ihrer zweiten Vertretung. Eine Mannschaft die vollkommen unbekannt war und ihre eigene "Erste" in der Vorrunde mit 6:1 bezwang. Im ersten Spiel gegen DiMo zeigten sie, dass sie guten Hallenfußball spielen können. Aber auch in diesem Spiel kontrollierte der HSV das Geschehen und kam durch Tore von Moritz und Kathleen zu einem sicheren Sieg.

Tore: 1:0 Moritz, 2:0 Kathleen

3. Spiel Diestelbruch-Mosebeck : Hakedahler SV 0:0

Das für Mich beste Spiel! Von Beginn an setzte DiMo unsere Kids mit starkem Angriffsfußball unter Druck und ein ums andere Mal gab es packende Duelle vor dem eigenen Tor. Doch die Null stand! Mitte des Spiels befreite sich der HSV vom Druck um ihrerseits mit gefährlichen Aktionen auf das Tor von DiMo zu laufen. Es war ein echt super spannendes Match, was am Ende verdient zwei Sieger hatte. Nämlich die Kids beider Mannschaften, klasse Fußball, tolle Kombinationen und starke Zweikämpfe! Als Belohnung steht die Teilnahme an der Endrunde am 13.03.2011 fest.

Team: Martin, Ruben, Melih, Kaan, Rodin, Ronican, Kathleen, Jan, Maximilian, Moritz

.............................................

So.13.03.2011 Finalrunde:

Heute war es nun soweit, die Endspiele von sechs gleichstarken Gegnern sollten am Ende einen Hallenkreismeister küren. Das Team musste kurzfristig auf Kathleen verzichten, die sich verletzt abmeldete und drei weitere Kinder standen ebenso nicht zur Verfügung. So konnte Michael nur noch auf 8 Spieler zurückgreifen, die in der recht kleinen Halle in Augustdorf den Pokal holen wollten.

1.Spiel Hakedahler SV : JSG Elbrinxen-Rischenau 1:1

So früh waren einige noch nicht richtig bei der Sache und so konnte die Führung nicht über die Zeit gebracht werden.

Tore: 1:0 Maximilian

2.Spiel SpVg Hagen-Hardissen : Hakedahler SV 2:1

Zwei Fehler nutzte Hagen Hardissen eiskalt zur 2:0 Führung. Das Team wachte leider zu spät auf und kam nur noch zum Anschlusstreffer.

Tore:  2:1 Ruben

3.Spiel Hakedahler SV : TSV Eintracht Belle 3:1

In diesem Spiel musste ein Sieg her, wollte man noch um den Gesamtsieg mitspielen. Dies gelang auch eindrucksvoll, mit schönem Fußball und endlich auch wachen Kindern konnte Belle verdient geschlagen werden.

Tore: 1:0 Kaan, 2:0 Jan, 3:0 Maximilian

4.Spiel SV Diestelbruch-Mosebeck : Hakedahler SV 0:3

Auch hier zählte nur ein "Dreier". Schönes Spiel mit sehenswerten Toren. Wobei Diestelbruch an diesem Tag einfach kein Glück hatte und in allen Spielen unter ihren Möglichkeiten blieb.

Tore: 1:0 Rodin, 2:0 Maximilian, 3:0 Jan

5.Spiel FC Augustdorf : Hakedahler SV 1:4

Da Elbrinxen bereits vorgelegt hatte und die Tabelle anführte, kam es im letzten Spiel zu einem echten Finale. Der Sieger des Spiels ist Hallenkreismeister! So entwickelte sich eine spannende Partie die der HSV verdient gewinnen konnte.

Tore: 1:0 Melih, 2:0 Maximilian, 3:1 Maximilian, 4:1 Ruben

Die Mannschaft ist Hallenkreismeister 2010/11 bei den E Jugendlichen!

Team am Finaltag: Martin, Moritz, Ruben, Kaan, Rodin, Melih, Maximilian, Jan

 

Das Team hatte zu Beginn etwas Probleme ins Turnier zu finden, wusste sich aber zu steigern. Der Dank an Michael Erfkamp für seine super Arbeit konnte durch diesen Erfolg von den Kids persönlich überbracht werden.

...................................................

Torschützen

                                                                                                                                        



Nr.

Name

Liga
ges.

Hins.

Rücks.

Pokal

Tore
ges.



1

Martin

0

0

0

0

0

 

2

Hakan

0

-

0

0

-



3

Moritz

11

8

3

0

11

 

4

Cyril

7

7

-

0

7

 

5

Ruben

5

4

1

0

5

 

6

Melih

3

1

2

0

3

 

7

Kaan

11

8

3

0

11



8

Rodin

24

10

14

0

24



9

Maximilian

25

11

14

0

25



10

Jan

15

11

4

1

16

 

11

Kathleen

10

4

6

2

12



12

Mitzgin

1

-

1

-

1



13

Ronican

-

-

0

-

0



14

Jeschua

-

-

-

-

-

 

15

----------

-

-

-

-

-

 

 

Eigentor

2

2

0

0

2

 

 

Tore
Ges.

114

66

48

3

117

Hallenturniere

So. 06.02.2011

Hallenturnier SuS Pivitsheide

Zweites Turnier an diesem Wochenende, diesmal waren wir beim SuS Pivitsheide Gäste. In der kleinen Grabbe-Halle wurde mit vier Feldspielern gespielt. Gegner in den ersten zehn Minuten, die Kids aus Helpup. Durch sehr gutem Zusammenspiel und sehenswerten Angriffsfußball, konnte der HSV mit 6:1 gewinnen. Gegen einen starken TuS Kachtenhausen mußte der HSV in eine 0:1 Niederlage einwilligen. Das Spiel wurde zwar kontrolliert, aber die Aktionen waren nicht so Zielstrebig und es konnte dadurch auch kein Treffer erzielt werden. Im dritten Spiel trafen die Kids auf den BSV Heidenoldendorf. Hier mußte ein Sieg her, wenn man noch Turniersieger werden wollte. Dies gelang auch mit 2:0. Im Spiel gegen den FSV Pivitsheide lies die Truppe nichts anbrennen und beendete es mit 4:0. Zum Abschluss wartete noch der Gastgeber SuS Pivitsheide. Der zwar nur durch ein Eigentor aber letztendlich verdient besiegt wurde. Damit wurde der Hakedahler SV innerhalb von 24 Stunden zum zweiten Mal Turniersieger!

Team: Martin, Moritz, Kaan, Melih, Rodin, Kathleen, Ruben, Jan, Maximilian

Tore:

HSV : Helpup 6:1 3xMaximilian, je 1x Kathleen, Moritz, Rodin

HSV . Kachtenhausen 0:1

HSV : Heidenoldendorf 2:0 Kathleen, Jan

HSV : FSV 4:0 4xMaximilian

HSV : SuS 1:0

.....................

Sa. 05.02.2011

Hallenturnier TUS Helpup

Geplant war ein Turnier mit 5 Mannschaften, leider reiste TuS Horn-Bad Meinberg und der SC Halle nicht an. Damit mussten die Gastgeber den Spielplan umgestalten und es spielten die verbliebenen drei Mannschaften  jeder gegen jeden über 12 min. und das Ganze zwei Mal. Dieses Turnier diente dem Trainer gleichzeitig die Kids auf eher ungewohnten Positionen spielen zulassen. Die Begegnungen gegen den TuS Helpup konnten mit 1:0 und 2:0 gewonnen werden, gegen den VfR Wellensiek spielte der HSV 0:0 und 1:1 somit waren die Kids vom Hakedahler SV Turniersieger vor dem VfR Wellensiek. Als Preis gab es für die Mannschaft einen schönen neuen Fussball.

Team: Martin, Ruben, Jan, Melih, Rodin, Kathleen, Maximilian, Kaan, Moritz

Tore: je 1 x Moritz, Kathleen, Melih, Ruben

......................................

Stadtmeisterschaft 2011

Am Sonntag, den 16.01.2011 nahmen die Kids an der von der SpVg Heiligenkirchen ausgerichteten Stadtmeisterschaft teil. Da es in Detmold leider Vereine gibt, die ihre Mannschaften melden, aber dann nicht zum Turnier antreten, musste die Turnierleitung kurzfristig um planen. So wurde in zwei vierer Gruppen gespielt. In der kleinen Halle der Heinrich-Drake-Realschule spielten die Teilnehmer auf die kleinen Handballtore. Dieser Umstand war natürlich nicht förderlich, um viele Tore zu sehen. Am besten konnte die Mannschaft von SuS Pivitsheide mit diesem Handikap umgehen, sie erzielten in vier Spielen neun Tore! Dies reichte aber leider nicht um Stadtmeister zu werden, denn im Finale unterlagen die Kids aus Pivitsheide dem SVE Jerxen-Orbke unglücklich mit 0:1. Glückwunsch nach Jerxen-Orbke zur Stadtmeisterschaft!

Die Spiele des HSV:

HSV : TuS Eichholz-Rmmighausen 0:0

Ein Spiel was der HSV im Griff hatte, aber es nicht schaffte ein Tor zu erzielen.

SpVg Heiligenkirchen : HSV 0:0

Wie im ersten Spiel alles im Griff, nur keine Tore.

VfL Hiddesen : HSV 0:1

Da die Kids in den vorangegangenen Spielen das Tor nicht fanden, mußte gegen Hiddesen ein Dreier her um nicht in der Vorrunde aus zu scheiden. Mit diesem Druck gingen die Kids prima um und konnten das Spiel durch ein Tor von Kathleen mit 1:0 gewinnen.

Da nach der Vorrunde Heiligenkirchen und der HSV Punkt sowie Tor gleich waren, musste ein Neunmeter schießen über Platz eins und zwei entscheiden. Die Schützen Maximilian, Jan und Kaan trafen für den HSV, der damit als Gruppen erster im Halbfinale auf Jerxen-Orbke traf.

SVE Jerxen-Orbke : HSV 0:0/3:1 nNm

Die Partie war klar in Hand des HSV nur wie schon in den ersten beiden Spielen, der Ball wollte nicht in das Tor. In der Schlußminute der Partie rollt der Ball nach einem Schuß von Kathleen ins Tor, stop der Schiedsrichter pfeift ab und entscheidet kein Tor, da die Zeit um sei...naja etwas unsensibel ! Der Ärger bei den Anhängern des HSV und den Spieler war nachvollziehbar, nur was nützt es. So musste ein Neunmeterschiesen die Entscheidung bringen, in diesem hatte dann Jerxen die besseren Nerven.

Also wurde der HSV mit der SpVg Heiligenkirchen Dritter

es spielten: Martin, Moritz, Ruben, Melih, Kaan, Jan, Ronican, Rodin, Maximilian, Kathleen

............................................................

Turnier VfB Schloß Holte

So.09.01.2011

Am heutigen Turnier spielten erstmals unsere neuen Mannschaftsmitglieder Mizgin, Ronican und Elias mit. Alle Drei konnten ihr Können zeigen und werden in Zukunft sicher ihren Platz in der Mannschaft einnehmen.

Gegen starke Gegner gab es folgende Ergebnisse: Liemke 0:1 , Bexterhagen 1:3 (Ronican) , SuS Pivitsheide 0:0 , Schloß Holte 2:0 (Rodin,Elias)

Team: Martin, Ruben, Jan, Mizgin, Kaan, Ronican, Kathleen, Maximilian, Elias, Rodin

............................................................................

Voswinkel - Cup 2010

Am 19.12.2010 war es wieder soweit, der Voswinkel-Cup in Detmold wurde wie jedes Jahr vom SVE Jerxen-Orbke ausgerichtet. Wie die letzten beiden Jahre auch, nahmen die Kids daran teil. Es wurde in drei Gruppen mit je vier Mannschaften gespielt. Der HSV war in Gruppe B und hatten es da mit dem VfL Hiddesen, FSV Pivitsheide und dem TuRa Heiden zu tun. Alle drei Spiele konnten ohne größere Probleme gewonnen werden und so standen die Kids im Halbfinale dem Gruppensieger der Gruppe A gegenüber. Dieser war der Gastgeber mit seiner E1. Auch in diesem Spiel konnte die Mannschaft überzeugen und zog mit einem 3:1 Sieg ins Finale ein. Hier kam es zum Aufeinandertreffen mit dem SV Diestelbruch-Mosebeck. DiMo hatte sich im Halbfinale nach Neunmeterschießen gegen Eichholz-Remmighausen durchgesetzt. Wie zu erwarten war, wurde es ein spannendes Match in dem der HSV knapp die Nase vorne hatte. Glückwunsch auch an die Kids aus DiestelbruchMosebeck, es war eine sehr spannende und faire Partie!

Hakedahler SV3

VfL Hiddesen0

Kaan,Moritz,Rodin

FSV Pivitsheide0

Hakedahler SV4

Ruben,Rodin,Moritz,Kaan

Hakedahler SV3

TuRa Heiden1

3 x Moritz

SVE Jerxen-Orbke1

Hakedahler SV3

Moritz,Kathleen,Maximilian

Hakedahler SV2

SV Distelb-Mosebeck1

Jan,Kathleen

das schreibt der SVE Jerxen-Orbke:

Samstag/Sonntag, 18./19. Dezember 2010
Budenzauber in Detmold!  Voswinkel-Cup bringt tolle Spiele und viel Spaß!

Grund zur Freude: Der Hakedahler SV siegte beim Voswinkel-Cup der E-Junioren!

 

SuS Pivitsheide (Minis),

JSG Kohlstädt/Oesterholz (F-Junioren),

Hakedahler SV (E-Junioren)

und der VfL Hiddesen (D-Junioren)

heißen die Sieger

des Voswinkel-Cups 2010.

"...Am Sonntag eröffneten die E-Junioren den Turniertag bereits um 9 Uhr. Am ausgeschlafensten waren offensichtlich die Jungs und Mädchen vom Hakedahler SV, die in fünf Spielen fünf Mal siegten und sich verdient den Turniersieg sicherten. Nur um ein Tor schlechter war die Mannschaft des SV Diestelbruch-Mosebeck, die das Endspiel trotz zwischenzeitlicher Führung mit 1:2 verlor. Die Jerxer Jungs wurden nach einer Niederlage gegen die starke Truppe aus Eichholz-Remmighausen Vierter. ..."

und der Bericht unsere starken Finalgegner aus Diestelbruch:

"...Das Finale gegen den Favoriten!
Die Zuschauer haben ein SUPER Finale gesehen, ich denke alle Zuschauer waren tief beeindruckt! Zwei starke Mannschaften lieferten sich ein spannendes Duell mit viel Einsatz und spielerisch sehr guten Szenen auf beiden Seiten. Das Finale hätte, nach so einem erstklassigen Fussballspiel, eigentlich keinen Sieger verdient! Beide Mannschaften hätten das Spiel für sich entscheiden können! Das Spiel endete aber (leider) mit 2:1 für den SV Hakedahl. Wir gratulieren dem SV Hakedahl, ich denke man sieht sich wieder!..."

.............................................................................................

Freundschaftsspiele

Pfingst Cup Greven 11./12.06.2011

Nun schon im 3.Jahr fährt die Truppe zum Pfingst Cup nach Greven. Wie schon die beiden Male zuvor war das Wetter und auch die sportlichen Bedingungen hervorragend. In diesem Jahr konnten sich die Kids auch mit einem Team aus unserem Nachbarland Niederlande messen. Anreise und Übernachtung erfolgte bereits am Freitag und auch da bereits zum dritten Mal auf dem Kinderbauernhof Wiggers. Auf diesen freuen sich die Kinder bereits das ganze Jahr.

Sportlich ging es dann am Samstag mit dem Einmarsch in das Stadion und der Eröffnung durch das vorstellen aller Mannschaften los. Im ersten Match der Gruppe A unterlagen die Kids dem SV Lowick mit 1:2. Auch im zweiten Spiel gegen den Friedenauer TSC 1 gab es nichts zu holen und so verlor der HSV deutlich mit 0:4. Im nächsten Match kam es dann zum "Länderspiel" gegen Oss 20 aus Holland. Nun waren die Kinder richtig wach und gewannen verdient mit 4:0. Im abschließenden Spiel am Samstag trennten sich der HSV vom Gastgeber SC Greven 09 E1 mit 0:0 unentschieden. Danach ging es wieder zum Kinderbauernhof und dort gab es nun auch noch das Spiel Kinder gegen Eltern, was die Eltern für sich entscheiden konnten. Am Sonntag wurden dann die Zimmer wieder geräumt und es ging zurück zum Stadion. Das letzte Gruppenspiel konnten die Kinder gegen den SG Sendenhorst mit 2:0 gewinnen. Am Ende der Vorrunde reichte es für den 4.Platz und der Qualifikation zur Hauptrunde. Da allerdings trafen sie auf den Gruppensieger der Gruppe B Westfalia Kinderhaus, diese hatten die Vorrunde mit maximalem Punktgewinn und nur 2 Gegentoren beendet. Genau gegen diesen Gegner bot das Team eine klasse Leistung und gewann verdient 2:0. Im letzten Jahr waren die Kids an gleicher Stelle noch mit 0:1 gescheitert! Im Halbfinale wollten sich Michis Kids für die 0:4 Klatsche in der Vorrunde am Friedenauer TSC 1 revanchieren, nur leider wollte der Ball trotz bester Chancen nicht ins Tor. So kam es wie es immer kommt, wer die Dinger vorn nicht macht....verloren mit 0:1 in der letzten Minute! Schade, aber Kopf hoch es ging im kleinen Finale nochmals gegen den SC Greven 09 E1. Hier spielte die Mannschaft noch mal schönen Fussball und nutzte die Chance diesmal um mit 1:0 zu gewinnen. Mit dem 3.Platz wurde dieses Turnier nach anfänglichen Problemen noch sehr gut beendet. Das die Gruppe in der wir spielten die stärkere war, zeigten am Ende auch die Halbfinals...alle vier Mannschaften kamen aus Gruppe A!

Am Ende des Ausflugs waren sich die Kids einig, nächstes Jahr wieder....

Tore:

1.Spiel SV Lowick 2 : 1 HSV --- 1:1 Moritz

2.Spiel HSV 0 : 4 Friedenauer TSC A---

3.Spiel Oss 20 0 : 4 HSV --- 0:1 Ruben, 0:2 Kaan, 0:3/0:4 Kathleen

4.Spiel HSV 2 : 0 SG Sendenhorst --- 1:0 Moritz, 2:0 Kaan

Viertelfinale

HSV 2 : 0 Westfalia Kinderhaus --- 1:0 Moritz, 2:0 Kathleen

Halbfinale

Friedenauer SC A 1 : 0 HSV ---

Finale um Platz 3

SC Greven 09 0 : 1 HSV --- 0:1 Jan

..........................................................................

05.06.2011

Turnier TuS Lockhausen

Bei hoch sommerlichen Temperaturen waren wir in Lockhausen zu Gast.

Mit uns gingen 6 weiter Mannschaften an den Start. Im ersten Match besiegte der HSV den Gastgeber mit 2:1. Gegen den TSV Amshausen zogen die Kids nach schwachem Spiel mit 0:1 den Kürzeren. Den VfL Holsen besiegten die Kids mit 1:0 und verloren im vierten Spiel erneut mit 0:1. Gegner hier war der VFL Schildesche. Gegen den Turnierfavorit und späteren Sieger  SC Bad Salzuflen boten die Kids ihr bestes Spiel und konnten ein 0:0 erkämpfen. Im letzten Match verloren sie aber erneut, diesmal mit 1:2 gegen den VFL Mennighüffen. Am Ende belegte der Hakedahler SV angeführt vom Kapitän Jan den 5.Platz und konnten trotz der 3 Niederlagen mit der gezeigten Leistung zufrieden sein. Erneut boten Moritz im Tor und Rodin in der Abwehr eine starke Leistung. Auch Maximilian musste erneut auf fremder Position spielen und machte seine Sache wie alle anderen sehr ordentlich. An seinem Geburtstag durfte Melih  im Sturm sein Glück versuchen, für ein Geschenk fehlte ihm allerdings das Glück. Dies hatte heute Hakan, der zwei Mal genau richtig stand.

Team: Moritz, Rodin. Kaan, Melih,Hakan, Ronican, Mizgin, Kathleen, Maximilian, Jan

1.Spiel Tus Lockhausen : HSV 0:1 Hakan, 1:1, 1:2 Kaan

2.Spiel TSV Amshausen : HSV 1:0

3.Spiel VfL Holsen : HSV 0:1 Hakan

4.Spiel VfL Schildesche : HSV 1:0

5.Spiel SC Bad Salzuflen : HSV 0:0

6.Spiel VfL Mennighüffen : HSV 1:0, 2:0, 2:1 Jan

.....................................

02.06.2011

Vatertagsturnier in Amshausen

Es sollte ein Turnier mit 25 Mannschaften im Bereich E1 werden, zeitgleich die E2 und davor E3 + E4, Insgesamt Rund 80 Mannschaften. Am Ende stand für den Gastgeber ein gelungenes E3 + E4 Turnier und ein großes Chaos beim Rest! Absagen vor Turnierbeginn, Absagen am Turniertag und Zeitverzögerungen um ca 2 Stunden, dazu entnervte Mannschaften die das Weite suchten! Das Wetter war dafür Top. Nach langem warten durften unsere Kids dann auch endlich Fußball spielen. In den Spielen waren heute besonders die Spieler gefordert, die sonst nicht so viel Spielzeit haben. So hatte Hakan, Mizgin und Ronican einige gute Situationen. Auch spielte Rodin in der Abwehr und Moritz im Tor einen guten Part. Gegen den FC Stukenbrock bot der HSV eine gute Partie, lag dann aber 4 Minuten vor Ende mit 0:1 zurück. Diesen Rückstand glich Jan in der letzten Minute mit einem tollen Fernschuss aus. Im zweiten Spiel beherrschte das Team den Gegner vom FTSV Ost Bielefeld und gewann durch ein Tor von Maximilian mit 1:0. Weiter gute Chancen wurden leider aber nicht genutzt. Das dies bereits das Aus bedeutet, wussten wir zu diesem Zeitpunkt nicht. Der Ausrichter hatte die Spielpläne kurzfristig geändert und nun gab es nur noch für die Gruppen ersten ein weiterkommen. Schade ein Tor zu wenig geschossen ( Stukenbrock : Bielefeld 2:0) und fast 5 Stunden auf dem Sportplatz verbracht. Das ganze für 26 Minuten Fussball! Die Eltern sind wahre Fans ihrer Kinder, sonst würden sie das nicht mit machen.

Team: Moritz, Mizgin, Ronican, Maximilian, Rodin, Hakan, Kaan, Melih, Kathleen, Jan

Torschützen:

FC Stukenbrock : Hakedahler SV  1:1 Jan

Hakedahler SV : FTSV Ost Bielefeld 1:0 Maximilian

......................................

Samstag 26.03.2011

 

Freundschaftsspiel

 

TBV Lemgo : Hakedahler SV 2:9

Dank an unsere Gastgeber für den freundschaftlichen Vergleich.

Bei guten äußeren Bedingungen konnten die Kids vor dem Saisonstart noch einmal Spielpraxis sammeln. Dies setzten sie dann auch Wörtlich um! Sie spielten und kombinierten zum Teil wunderbar, so das der Sieg auch in der Höhe verdient war. Es war ein Test der zeigte, das die Trainingsarbeit Früchte trägt, aber das es immer noch Sachen zu verbessern gibt.

Team: Martin, Ruben, Melih, Jan, Kaan, Mizgin, Ronican, Rodin, Moritz, Kathleen, Maximilian.

Tore: 0:1 Ruben (2.), 0:2 Rodin (6.), 1:2 (14.), 1:3 Jan (23.), 1:4/1:5 Maximilian (30./33.), 1:6 Ronican (36.), 2:6 (41.), 2:7 Kathleen (44.), 2:8 Rodin (46.), 2:9 Moritz (50.)

.......................

Sa.19.03.2011

 

Testspiel FC Augustdorf : Hakedahler SV 5:4

Wie bei den "Großen" in der Vorbereitung üblich, so wurde vor dem Spiel erst noch trainiert. So geht das Ergebnis im ersten Spiel an der frischen Luft in Ordnung. Die erste Hälfte war das "neue" Spielfeld schon Störfaktor und es lief nicht sonderlich gut (4:0 verloren). Die zweite Hälfte war dann schon besser. Die Kids gewöhnten sich langsam an die weiten des Platzes und konnten so einige schöne Spielzüge zeigen (1:4 gewonnen). Das Spiel über 2 x 30 Minuten verlief sehr Fair und zeigte unseren Kids, dass es noch viel Arbeit gibt.

Tore: 1:0 (2.), 2:0 (10.), 3:0 (27.), 4:0 (28.) 4:1 Moritz (31.), 4:2 Kathleen (43.), 4:3 Maximilian (53.), 5:3 (55.), 5:4 Eigentor nach Ecke Kaan (59.)

..........................................

Sa. 16.10.2010

Testspiel FC Augustdorf : Hakedahler SV 4:3

Am heutigen Samstag kam es in Augustdorf zum Aufeinandertreffen beider E1 Mannschaften. Bei englischem Wetter ging es über die gesammte Spielzeit hinweg sehr fair und ausgeglichen zu. Am Ende hatte dann Augustdorf doch knapp die Nase mit 4:3 vorn. Dieses Spiel diente auch dazu unseren vier neuen Spielern (Mizgin,Ronican,Elias und Jeschua) die Möglichkeit zu geben, gegen einen guten Gegner ihr Können zu zeigen. Ihr habt es sehr ordentlich gemacht! Die Tore für den HSV erzielten 2x Kaan und 1x Rodin. Danke noch mal an die "Sandhasen", wir kommen gerne wieder!

 

Wieder einmal war die Mannschaft und natürlich die Eltern im Safariepark. Nunmehr zum dritten Mal hieß es erst laufen und dann viel Spaß im Park. Das Wetter war auch diesmal unser Freund und so kamen die Kids und die Eltern voll auf ihre Kosten.

Wir freuen uns schon auf das nächste Mal!